Informationen in leichter Sprache
Übersetzung: Mareike Süßmann / METACOM Symbole © Annette Kitzinger



In der Nähe von Leipzig liegt ein Geo-Park.
In einem Geo-Park lernt man etwas
Über die Erde
Und über Steine
Und über die Natur.
Im Jahre 2011 entstand der Geo-Park.
Der Geo-Park heißt:
Porphyr-Land Steinreich in Sachsen.
Porphyr ist eine Art Vulkan-Stein.
Vulkan
Porphyr spricht man:
Porfür.

In diesem Geo-Park ist ein Trafo-Haus.
Früher war das Trafo-Haus für die Elektrik.
Trafo
Heute ist das Trafo-Haus ein Info-Punkt.
Trafo Info
Man kann in das Trafo-Haus reingehen.
Im Trafo-Haus findet man viele Informationen zum Geo-Park.
Zum Beispiel gibt es Informationen
Über Ton
Oder über Porphyre
Oder über die Geschichte der Keramik-Herstellung.
Oder über Kaolin.
Kaolin ist eine Art weißer Erde.
Aus Kaolin macht man Ton.

In der Nähe vom Trafo-Haus ist ein Wand-Bild.
Das Wand-Bild gehört zur Schaddel-Mühle.
Die Schaddel-Mühle ist ein Geo-Portal.
Der Geo-Park hat 5 Geo-Portale.
Ein Geo-Portal hat Informationen über den Geo-Park.
Und über die Erde
Und über Steine
Und über die Natur.

Das Wand-Bild steht in der Natur.
Ein Dach schützt das Wand-Bild vor dem Wetter.
Das Wand-Bild hat 4 Teile.
Die Teile nennt man auch Szenen.
Die Szenen zeigen verschiedene Bilder.

Die Szene 1 zeigt eine Küche
Mit einem Bauern
Und einer Bäuerin.

Szene 1
Die Szene 2 zeigt eine Gruppe.
Die Gruppe sitzt am Ess-Tisch.
Man sieht auch Musiker.

Szene 2
Die Szene 3 zeigt 2 Menschen.
Die 2 Menschen lieben sich.
Man sieht auch einen großen Garten.
In dem Garten essen viele Menschen zusammen.

Szene 3
Die Szene 4 zeigt eine Bühne.
Auf der Bühne tanzen Menschen.
Andere Menschen schauen dabei zu.

Szene 4
Das Wand-Bild ist ein Kunst-Werk.
Das Wand-Bild ist sehr alt
Aber das Wand-Bild sieht noch gut aus.
Das Wand-Bild ist sehr groß.
Das Wand-Bild hat ein Relief.
Ein Relief ist wenn die Wand hoch und tief ist.
Zum Beispiel hat die Wand dann Beulen
Oder Ritzen
Oder Ecken.

Das Relief vom Wand-Bild ist aus Keramik.
Die Keramik ist bunt.
Keramik brennt man.
So wird Keramik hart.
Die Keramik vom Wand-Bild ist schwach gebrannt.
Wegen dem schwachen Brand ist die Keramik weich.
Die Keramik kann leicht kaputt gehen.
Bruch
Zum Beispiel kann die Keramik bei Sturm kaputt gehen
Oder bei Regen
Oder bei Eis.
Deshalb kommt ein Tuch über das Wand-Bild im Winter.

Das Wand-Bild ist sehr groß
Und schön gemacht
Und alt.
Das Wand-Bild ist wertvoll
Und selten auf der Welt.

Künstler haben das Wand-Bild gemacht.
Die Künstler gründeten:
Kollegium Bildender Künstler Schaddel-Mühle.
Das war im Jahre 1974.
Die Künstler hießen:
Regina Junge und Astrid Dannegger
Horst Skorupa und Sigrid Huß.
Das Wand-Bild machten Astrid Dannegger
Und Horst Skorupa.
Das Wand-Bild entstand im Jahr 1975.
Die Künstler arbeiteten 2 Jahre an dem Wand-Bild.

Das Wand-Bild machten die Künstler für eine Firma.
Die Firma war eine Groß-Wäscherei.
Die Firma war im Ort Geithain.
Das Wand-Bild war für den Essens-Raum.
Eine Firma in Geithain möchte größer werden.
Die Firma heißt:
GETEX.
Die Firma möchte das Wand-Bild entfernen.
Das war im Jahr 2011.
Das Wand-Bild ist wertvoll
Und soll gerettet werden.
Manche Teile vom Wand-Bild werden weggebracht.
Die Teile kommen zur Schaddel-Mühle.
Aus der Schaddel-Mühle kamen die Künstler vom Wand-Bild.
Die Leipziger Volks-Zeitung schreibt:
Das Bild kehrt heim.